Spanien

log_dsmSeit 1987 besteht ein Austauschprojekt zwischen dem ÖG und der Deutschen Schule Madrid. In jedem Frühjahr kommt eine Gruppe von etwa 15 Schülern im Alter von 13 Jahren nach Bremen und nimmt am Unterricht unserer 9. Klassen teil.

Diese Schüler haben als Spanier die Möglichkeit, den Unterricht an der deutschen Schule zu besuchen. Sie wohnen bei Austauschfamilien und führen neben dem Unterrichtsbesuch zahlreiche Exkursionen und andere Unternehmungen durch, die ihnen die deutsche Lebensweise näherbringen sollen. Durch ihre exzellenten Vorkenntnisse und ihre Absicht, nach 12 Schuljahren in Madrid das spanische und das deutsche Abitur zu machen, bringen sie viele Fähigkeiten und Interessen mit, die auch unseren Unterricht bereichern können.

Die deutschen Austauschpartner, die erst in der 9. Klasse mit Spanisch als dritte Fremdsprache beginnen können, starten ein Jahr später zum Gegenbesuch nach Madrid, wo sie fast zwei Wochen in den spanischen Familien leben. Zur Schule gehen sie aufgrund des dortigen deutschsprachigen Unterrichts kaum; aber Madrid hat auch so mehr zu bieten, als in der kurzen Zeit zu bearbeiten wäre.

Tagesausflüge, Führungen und vieles mehr

Viele Themen des bisherigen Unterrichts können anschaulich nachgearbeitet und viele Themen des Oberstufenunterrichts vorbereitet werden. Zum Standardprogramm gehören:

  • spanische Führungen durch den Königspalast
  • Tagesausflug zur ehemaligen Hauptstadt Toledo
  • Führungen durch das habsburgische und bourbonische Madrid
  • Interviews zu aktuellen Themen, Untersuchungen, Referate.

Zum Teil haben die Austauschkontakte die Schulzeit überdauert, und es gibt ÖG-Schüler, die heute in Madrid studieren und mit ihrem damaligen Partner in einer WG wohnen.

Der scheinbare Nachteil, mit einer deutschen Schule einen Schüleraustausch zu praktizieren, wird durch die einmalige Lage in der spanischen Hauptstadt mehr als kompensiert. Unsere Schule hat großes Interesse an weiteren Austauschprojekten; leider stehen zu wenige spanische Schulen zur Verfügung.

Individuelle Austauschbörse

Neben dem Austausch der Spanischklassen gibt es auch eine individuelle Austauschbörse, in der einzelne Schüler Brief- und Besuchspartner im spanischsprechenden Ausland vermittelt bekommen. Durch die unterschiedlichen Ferientermine ist es beiden Partnern möglich, im jeweils anderen Land während der eigenen Ferien am Unterricht und am Familienleben teilnehmen zu können.

Ein Projekt für Praktikantenstellen im jeweils anderen Land ist in der Entstehungsphase.