Oberstufenprofil Luft- und Raumfahrt

Das Oberstufenprofil Luft- und Raumfahrt besteht aus drei Säulen. Die erste Säule ist der erweiterte Physikkurs in Jahrgang 10, der vier statt drei Wochenstunden umfasst. Die zusätzliche Zeit wird der Luft- und Raumfahrt gewidmet. Die Themen reichen von der Einführung in die Strömungslehre über Auftrieb an Tragflächen und der Steuerung von Flugzeugen bis hin zu den Prinzipien des Raketenantriebs. Gegen Ende des Kurses findet ein gemeinsamer Segelflugtag statt. Die zweite Säule ist der zusätzliche Englischkurs für Luft- und Raumfahrt, der ebenfalls für den Jahrgang 10 angeboten wird. In diesem Kurs wird das Fachvokabular vermittelt und die Präsentationsfertigkeiten in englischer Sprache vertieft und gefestigt. Die dritte Säule ist eine Seminarfacharbeit im Jahrgang 11 mit einem Thema aus der Luft- und Raumfahrt. Der fachliche Teil wird dabei gemeinsam von den Lehrkräften des Ökumenischen Gymnasiums und der Hochschule Bremen betreut. Die erfolgreiche Teilnahme an dem Luft- und Raumfahrtprofil wird durch eine Urkunde der Hochschule und im Zeugnis bestätigt.