Anmeldung für die XLAB-Exkursion

Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10 bis 12, die in der Zeit vom 4.12. bis 8.12.2017 (Projektwoche) an der Exkursion zum XLAB in Göttingen teilnehmen möchten, können sich ab sofort mit diesem Formular anmelden.

Landessieg im Geschichtswettbewerb

Helena, Reyk, Katharina, Jerrik, Saskia, Sophia, Charlotte, Mandana, Jana, Max und Tom aus dem 11. Jahrgang wurden am 30.08. in der Bremer Bürgerschaft von Bürgerschaftspräsident Christian Weber und Bildungssenatorin Claudia Bogedan für ihren Landessieg 2017 im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten geehrt. Ihr Beitrag zur Hexenverfolgung in der Frühen Neuzeit in Bremen nimmt damit an einer zweiten, deutschlandweiten Auswahlrunde teil. Herzlichen Glückwunsch!

Schüler des 10. Jahrgangs lernen Recherchieren in der Unibibliothek

Am Montag, dem 04.09.2017, besuchten alle Schüler des 10. Jahrgangs die Staats- und Universitätsbibliothek. Begleitet und angeleitet wurden sie von den Seminarfachlehrerinnen Frau Busse, Frau Hillmer, Frau Marckwardt und Frau Molde.


Nach einem einführenden Vortrag über Aufbau und Standorte der Bibliothek und Teilbibliotheken, verfügbare Medien und Vorgehen bei der Recherche, war es Zeit vor Ort selbst zu recherchieren. Im Rahmen des Seminarfachs wählten die Lernenden zuvor ein Thema ihrer Wahl, zu dem sie nun Literatur finden und sichten sollten, um sich Gedanken über Inhalte und Aufbau einer Projektarbeit zu machen. Ziel in diesem Jahr ist das Erlernen der Techniken für die selbstständig anzufertigende Projektarbeit in Jahrgang 11.
Es wurde fleißig gesucht und mithilfe der Beratung durch die vier Lehrerinnen konnten Themen eingegrenzt, konkretisiert, Literatur eingeschätzt und ein möglicher Aufbau durchdacht werden.

Watte im Kopf

Herzliche Einladung zum Vortrag „Watte im Kopf – Die Bedingungen des Denkes“ mit Dr. Franz J. Sperlich am 14. September 2017, 19.30 Uhr. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Video hier.

 

Leinen los! – Einschulung der neuen Fünftklässler am 4. August 2017

Mit einem stimmungsvollen Gottesdienst wurden heute die neuen Schüler des Ökumenischen Gymnasiums und ihre Angehörigen in der Kirche Oberneuland begrüßt. Leinen los war das Thema des Gottesdienstes, zu dem die Klasse 6a mit Frau Hillmer Spielszenen für Denkanstöße lieferte. Die Pastoren Brockmeyer und Mühring gingen bei der Begrüßung, der Predigt und dem abschließenden Segen ebenfalls auf dieses Thema ein und wünschten allen neuen Schülern stets Rückenwind und immer „eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“. Jeder neue Fünftklässler ging während des Gottesdienstes an Bord des ÖG-Schiffes, indem er eine kleine Figur mit seinem Namen auf ein großes Holzschiff klebte. Zur Erinnerung an den Gottesdienst und den Tag der Einschulung am ÖG erhielt jeder neue Schüler einen Kompass verbunden mit dem Wunsch: „Finde immer deinen Weg!“ Weiterlesen

Legasthenie-Projekt

Die aktuellen Zeiten für das Legasthenie-Projekt:

Dienstag: 6. Stunde: Klassen 8/9
7. Stunde: Klasse 5
8. Stunde: Klasse 7 (ab 13.30)

Donnerstag: 7. Stunde: Klasse 5
8. Stunde: Klasse 6 (13.30 Uhr bis 14.30 Uhr)

Freitag: 7. Stunde: Klassen 8/9

Oberstufe individuell nach Absprache

Termine

Donnerstag, 3. August

8.10 Uhr    Begrüßung der neuen Schüler (Jahrgänge 6 bis 11) in der Lehrerbibliothek

8.30 Uhr    Beginn des Unterrichts beim Klassenlehrer, Jg 11 beim Oberstufenkoordinator, Jg. 12 beim Schulleiter

9.30 Uhr    Andacht zum neuen Schuljahr auf dem Schulhof

Freitag, 4. August

8.30 Uhr    Einschulungsgottesdienst der neuen Fünftklässler in der evangelischen Kirche in Oberneuland

10.00 Uhr  Einschulungsfeier in der Aula

11.30 Uhr  Unterricht beim Klassenlehrer (bis 12.55 Uhr)

Autonomes Fahren und Industrie 4.0 in Japan

ÖG-Robotiker fahren zur Weltmeisterschaft in Nagoya

Verfolgt unsere Reise live und feuert uns übers Gästebuch an!

Am 24. Juli fliegen zwei ökumenische Roboterteams nach Nagoya in Japan, wo die RoboCup Weltmeisterschaft zum 21. Mal stattfindet. Mehr als 3.500 Teilnehmer werden im Major- (überwiegend studentische Teams) und Junior-Bereich (11-19 Jahre) erwartet.

Aus Bremen fliegen die NAO-Programmierer vom Uni/DFKI-Team B-Human, vom ÖG fliegen OEG-Pikachu und die Hornbots (durch Ausfall zweier Programmierer verstärkt durch Maxi von OEG-Lamborghini). Während OEG-Pikachu in der Wettbewerbssparte CoSpace virtuelle Fahrzeuge zum autonomen Fahren programmiert, dreht sich beim Supermarkt 4.0 der Hornbots alles um Roboter-Roboter- bzw. Mensch-Maschine-Kommunikation.