Zwischen alten und neuen Flugzeugen: Erfolgreiche ÖG-Teilnahme am Jugend forscht-Landeswettbewerb Bremen in der Bremenhalle

Es gab für Tessa (7c) und Alexander (11) nicht viel Zeit zum Atemholen zwischen dem Regionalwettbewerb und dem Landeswettbewerb Jugend forscht, der vom 23. bis zum 24. März von Airbus organisiert am Bremer Airport stattfand und der neben der Präsentation der Arbeiten der 1. Platzierten aus den drei Regionalwettbewerben in Bremen auch ein reiches Begleitprogramm bot (Führungen durch den Flughafen und bei Airbus, Vorträge, Lötstationen). Weiterlesen

Theateraufführungen des Abiturjahrgangs 2017

Die Schaupielerinnen und Schauspieler des Abiturjahgangs 2017 präsentieren am kommenden Freitag und Samstag ihre Abschlussarbeit im Fach Darstellendes Spiel:

Die DreiGroschenOma, eine eigenwillige und spannende Auseinandersetzung mit einem ähnlich klingenden Theaterstück aus dem vergangenen Jahrhundert. Wird die Oma ihren Enkel von B.B.´s Moral überzeugen können? Überzeugen Sie sich selbst!
Die Aufführungenen sind am Freitag, dem 24. 03.2017, und Samstag, dem 25.03. 2017, jeweils um 19:30 Uhr in unserer Turn- und Theaterhalle: Herzliche Einladung!!

Konflikttraining am (freien) Samstag

Am 17.03.17 versammelten sich die 7b und zwölf Streitschlichterinnen aus dem 11. Jahrgang in unserer Halle, um unter dem Arbeitstitel „Ein Wir – Tag“ dort vier Stunden zu verbringen. Zunächst wurden die Regeln für den Umgang an diesem Morgen festgelegt, danach folgte ein Block mit gemeinsamen Spielen, Vertrauens- und Aufmerksamkeitsübungen. Im zweiten Block lernten die Siebtklässler in drei Gruppen unter Anleitung einen Konflikt zu spielen, zu schlichten und auszuwerten. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Spiel.

Nicht nur Frau Behling, Frau Hillmer und Herr Thomas als Beobachtende waren sich einig – sondern alle: Es war ein sehr produktiver und für alle lohnender (freier) Samstagmorgen.

Heute Rom, bald Teheran

OEG-Pikachu überzeugt beim RomeCup

Zwar nicht in Rom, aber dafür in Raum C102 befand sich unser Roboter-Simulations-Team OEG-Pikachu aus der 7c am letzten Donnerstag, als via Skype-Konferenz der RomeCup im Bereich CoSpace-Rescue ausgetragen wurde. Jonas und Laura hatten schon im letzten Herbst von sich reden gemacht, als sie in der weltweit ausgetragenen „icool-Challenge“ im Bereich „Primary“ (bis 14 Jahre) den 3. Platz erzielen konnten. Deshalb waren sie jetzt sowohl beim RomeCup als auch für die Iran Open im April zugelassen worden.

Dieses Mal wurde das Simulationsspiel, bei dem es darum geht, mehr Punkte zu bekommen als der Gegner, indem man Farbmarkierungen erkennt, einsammelt und an einem anderen Ort ablädt, ohne in eine (virtuelle) Falle zu tapsen, nicht von den erfahrenen Singapurer Robotikern geleitet, sondern von Rom aus koordiniert. Weiterlesen

Sreh Tah

… so heißt das Dort im Nordosten von Kambodscha, dessen Schule durch die Spenden unseres Spendenlaufs unterstützt wird. Feierlich wurde der Organisation ConCultures, die das Projekt in Kambodscha maßgeblich mitträgt, ein Scheck in Höhe von 18.972,12 Euro überreicht. Dafür war die Verantwortliche von ConCultures, Frau Amelie von Borries, eigens aus Bayern zu uns nach Bremen gekommen. Frida Lentschig aus dem 11. Jahrgang, die die Verbindung zu ConCultures hergestellt hatte und bereits selbst nach Sreh Tah gereist war, konnte vor der Scheckübergabe von ihren Erlebnissen dort berichten. Mit dem Geld von unserer Sozialwanderung kann die Schule und können die Lehrer in Sreh Tah nun mehr als zwei Jahre lang komplett finanziert werden.

Weitere Informationen finden sich unter http://www.concultures.com.

„Die Engelagentur“

80 singende, tanzende, musizierende und schauspielernde Schülerinnen und Schüler, nur aus den Klassen 5 und 6 verzauberten ihr Publikum und nahmen es mit auf eine Reise in die Welt der Engel: Welch ein Angebot, für jede Gelegenheit einen passenden Engel mieten zu können, inklusive Engelversicherung… Aber auch im Reich der Engel kommt es zu Zwist, den sie aber glücklicherweise erfolgreich lösen können!

Am Mittwoch, 15.3. gibt es um 19.00 Uhr eine letzte Gelegenheit, das Unterstufenspektakel noch einmal zu sehen. Wie immer in der Aula!

Ausstellung „Respekt“ im Lichthof

Hallo, liebe Schulgemeinde!

Wir sind die Schülerinnen der AG „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ und setzen uns, wie ihr vielleicht bereits wisst, mit kleineren und größeren Projekten gegen Rassismus und für Courage an unserer Schule ein.

Vielleicht sind euch in den letzten Wochen unsere Plakate zum Thema „Respekt“ im Lichthof aufgefallen? Mit diesem Projekt wollten wir klarstellen, wie wichtig „Respekt“ für uns alle – auch schon in unserem alltäglichen Leben – ist und dass „Respekt“ etwas repräsentiert, das jeder einzelne Mensch braucht und verdient. Um mit den Plakaten die vielseitigen Aspekte und Facetten von „Respekt“ darstellen zu können, haben wir uns in wochenlanger Arbeit Gedanken gemacht, recherchiert und verschiedene Artikel, Bilder und Berichte zu diesem Thema aus allen erdenklichen Quellen zusammengetragen. Bei einem zusätzlichen Treffen konnten wir uns unsere Sammlungen von Artikeln gegenseitig vorstellen, diese in einem kreativen Prozess auf den Plakaten zusammenführen und die Plakate dann zusammen ausstellen. Dabei waren wir sehr gespannt, wie unser Projekt von den Schülern und Lehrern des ÖG aufgenommen werden würde und ob unsere Plakate als Denkanstoß für ein respektvolleres Miteinander – unabhängig von Religion, Herkunft, Sexualität oder sonstigem „Anderssein“ – zu verstehen wären.

Resultat: schon bald sah man alle möglichen Leute sehr interessiert vor unseren Plakaten stehen und diskutieren. Bald bekamen wir auch schon die ersten Rückmeldungen, die zu unserer Freude sehr positiv ausfielen. Wir erhoffen uns, mit diesem Projekt bei dem Einen oder dem Anderen möglicherweise einen Prozess ausgelöst zu haben, der letztendlich vielleicht auch zu einem respektvolleren Handeln untereinander führen wird.

Wenn euch also unser letztes Projekt gefallen hat und ihr daran interessiert seid, euch ebenfalls an künftigen Projekten zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei uns vorbei. Wir treffen uns jeden Dienstag in der sechsten Stunde in der „Roten Kathedrale“ und würden uns sehr über neue Mitglieder freuen.

Eure AG „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ (III/17)

Theater am ÖG: Engel-Agentur

Unterstufenspektakel am 14.3. + 15.3.2017 (19 Uhr)

Wünsche werden wahr in der Engel-Agentur!

Aber was passiert, wenn die Engel plötzlich streiken?

Antwort darauf gibt es am Dienstag, den 14.3.

sowie Mittwoch, den 15.3.2017,

wenn

Theater, Tanz, Chor und Orchester der Unterstufe

ihr diesjähriges Musical in unserer Theater- und Turnhalle aufführen..

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

„EDEN for kids“-Projekt startet am ÖG

Auf dem Mars gibt es zwar keine kleinen grünen Marsmännchen, aber vielleicht wird der Mars doch irgendwann ein kleines Stück grüner. Spätestens wenn es der Raumfahrt gelingt, die ersten Menschen zum Mars zu bringen, muss sicher gestellt sein, dass sich die Menschen dort auch mit Nahrung längerfristig selber versorgen können, denn jeder Transport von Nahrungsmittel zum Mars dauert lange (ca. 8-10 Monate) und ist sehr teuer. Weiterlesen

Fastentuch im Lichthof

Seit Aschermittwoch hängt im Lichthof wieder ein Misereor-Hungertuch mit dem Titel „Ein Jahr, das Gott gefällt – Neubeginn und Befreiung“. Das Tuch stammt aus Indonesien, und der Künstler Suryo Indratno hat – ausgehend vom Schöpfergott – im Uhrzeigersinn eine immer enger zulaufende Spirale gestaltet. Diese Bewegung symbolisiert den pulsierenden Rhythmus des Lebens und der Schöpfung. Sie mündet ein in das zentrale Symbol des javanischen „Berg-Baumes“, ein kosmisches Bild für die Harmonie zwischen allem, was lebt.