Sommerferien!

sommerferien

Wir wünschen allen schöne Sommerferien! Die Schule ist während der Ferienzeit vormittags durchgehend besetzt. Der Unterricht beginnt wieder am Donnerstag, dem 4. August 2016, und zwar um 8:30 Uhr. Der erste Schultag des neuen Jahres beginnt mit einer Klassenlehrerstunde, gefolgt von einer Morgenandacht, und schließlich findet dann Unterricht nach Plan statt. Weitere Hinweise werden Sie spätestens ab dem 3. August auf dem Vertretungsplan finden.

Gottesdienst zum Schuljahresende

800px-StAnsgariiBremen-02aDer Abschlussgottesdienst des Schuljahres findet am Mittwoch, dem 22.6.2016, um 08:30 Uhr in der Kirche St. Ansgarii in Schwachhausen statt. Auch die Eltern, Verwandte und Freunde sind herzlich eingeladen, mit uns diesen Gottesdienst zu feiern! Für den anschließenden Weg zur Schule gibt es mehrere Möglichkeiten: per Fahrrad, mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Linien 4 und 33) und mit zwei Reisebussen, die vorrangig für die Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 an der Kirche bereitstehen werden.

Verabschiedung der Abiturienten

Der Abiturentengottesdienst findet am Freitag, dem 17. Juni 2016, um 18:00 Uhr in der St. Ursula-Kirche statt. Am Samstag, dem 18. Juni 2016, findet die Abiturentlassungsfeier um 11:30 Uhr in unserer Aula statt.

Ruderregatta auf dem Werdersee

So sehen Sieger aus!

Trotz einer sehr kurzen Trainingssaison konnten sich die ÖG-Schüler bei der diesjährigen Schüler-Ruderregatta auf dem Werdersee wieder einmal durchsetzen und zahlreiche Medaillien erobern. Mit Team- und Kampfgeist erzielte unser Doppelvierer aus der Oberstufe einen guten 2. Platz, bei den Einer-Rennen konnten wir uns mit einem ersten, zwei zweiten und einem dritten Platz behaupten. Auch die jüngeren AG-Teilnehmer der 5. und 8. Klassen fuhren ein spannendes Rennen im Einer unter sich aus! Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Mathematik – Mathematik – und nochmal Mathematik

Bildschirmfoto 2016-06-08 um 15.25.14Am vergangenen Samstag haben nun auch die Mathmatik-Wettbewerbe ihren Abschluss gefunden. Zeit also, um den Teilnehmern und Preisträgern an dieser Stelle zu gratulieren! Da in allen Wettbewerben insgesamt 69 Schülerinnen und Schüler einen Preis gewonnen haben – Preisträger, nicht Teilnehmer(!) -, muss hier die namentliche Auswahl leider beschränkt werden. Genannt werden sollen:
Moritz (Jg. 5), Nils (Jg. 7), Katharina (Jg. 8) und Christian (Jg. 9) mit einem 1. Preis in der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade und dadurch mit weiteren neun Schülern qualifiziert für die Landesrunde, in der Nils und Jacob (beide Jg. 7) einen hervorragenden 2. Preis erreichten. Katharina (Jg.8), Julius und Moritz R. (beide Jg.9) erhielten in diesem mathematisch sehr anspruchsvollen Wettbewerb einen 3. Preis.
Im Känguru-Wettbewerb erhielten Jannik (Jg. 5) und Maxime (Jg. 7) einen 1. Preis, 13 weitere Schüler einen 2. Preis.
Als letztes wurde der Pangea-Wettbewerb mit der Finalrunde in Hannover beendet. Hierfür qualifizierten sich Alexander (Jg. 7), Frederik (Jg. 8) sowie Moritz H. und Florian (beide Jg. 9). Alle wurden Bremer Jahrgangssieger und schnitten auch im bundesweiten Vergleich hervorragend ab, so wurde Alexander hier 12.
Nochmals allen einen herzlichen Glückwunsch – und DANKE an Herrn Sölter, der sich so viel Zeit für alle Schülerinnen und Schüler genommen hat.

Haka !!!

OEG_Logo_Neuseeland

Neuseeländer zu Besuch am ÖG

In Bremen findet derzeit der One Nation Cup statt mit dem Motto „Play Football – Win Friends“. Junge Fußballspieler aus aller Welt kommen für eine Woche nach Bremen, spielen Fußball, lernen sich untereinander kennen und stellen hoffentlich fest, dass wir alle trotz unterschiedlicher Herkunft, Sprache oder Religion viel gemeinsam haben und Freunde sein können – wir nennen das Ökumene! Die Teams sind von allen Kontinenten der Erde angereist, zum Beispiel aus Japan, Südafrika, Neuseeland oder den USA.

In das Fußball-Festival sind Schulen und Jugendliche aus Bremen eng eingebunden. Unsere 8b betreut das Team aus Neuseeland, das uns als kleine Unterbrechung zwischen den Länderspielen mit seinem Trainer Shane Rufer in der Schule besucht hat.

Es gab eine spektakuläre Pausenvorführung, denn die neuseeländischen Spieler tanzten den Haka vor, das beeindruckende Maori-Spektakel, das den Gegner vor Spielbeginn einschüchtern soll. Hoffentlich hilft’s bei den weiteren Spielen …

Erfolg beim Bundeswettbewerb Jugend Forscht

Wir gratulieren Alpay und Moritz zum Erfolg beim deutschlandweiten Wettbewerb in Paderborn!

Frau Dr. Steinecke, die die beiden betreute, schreibt: „Sie haben als einzige aus dem Bundesland Bremen überhaupt einen Preis bekommen, nämlich den Sonderpreis der Bundesministerin der Verteidigung: ein Vollstipendium für einen Studienplatz an einer Universität der Bundeswehr. Dies ist gegenüber vielen anderen Preisen ein sehr hoch dotierter Preis und sicherlich von großer Bedeutung für die zukünftigen beruflichen Perspektiven von Moritz und Alpay. Beim Bundeswettbewerb dabei gewesenen zu sein, ist allein schon sehr besonders. Davon konnte ich mich am Samstag und heute überzeugen. Die Jungs waren tatsächlich jeden Tag von morgens 6.00 Uhr bis abends nach 21.00 Uhr fast ohne Pause im Programm, das natürlich nicht nur die Präsentation der eigenen Arbeit umfasste, sondern auch Generalproben für die Siegerehrung, Sportspiele, aufwendige Photo-Shootings (Bilder ladbar auf der Seite des Bundeswettbewerbs) etc. Die beiden waren höchst konzentriert, und viele Interessenten besuchten ihren Stand, wo sie ihr Projekt „Elektrotechnische Ressourcenminimierung künstlicher Intelligenz“ vorstellten.“

 

 

One Nation Cup: Neuseeland zu Gast am ÖG

OEG_Logo_Neuseeland

Vom 31.5. bis zum 4.6.2016 findet in Bremen wieder der One Nation Cup nach dem Motto „Play football, win friends!“ statt. Das ÖG ist in diesem Jahr Partnerschule des Teams aus Neuseeland, das bereits am 28.5. von Schülerinnen und Schülern der Klasse 8b und Frau Gütschow am Flughafen Bremen als erstes Gästeteam überhaupt in Empfang genommen wurde. Es handelt sich um ein Jungenteam der Wynton Rufer Soccer School of Excellence, deren Gründer sogar höchstpersönlich vor Ort war! Eine Woche voller Veranstaltungen liegt vor den Teilnehmern; nähere Informationen zum Ablauf, zum Spielplan und natürlich auch den Ergebnissen finden sich auf der Webseite des ONC. Wir wünschen allen Teilnehmern eine interessante, auch sportlich hoffentlich erfolgreiche Woche und im Sinne des Mottos des ONC viele neue Freunde!

Rezertifiziert: „Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung“

IMG_4971Im feierlichen Rahmen des Schütting erhielten wir aus der Hand der Bremischen Bildungssenatorin das Siegel „Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung“. In der Laudatio wurde hervorgehoben, wie umfangreich das Ökumenische Gymnasium seine Schüler auf die Welt nach der Schule vorbereite – egal, ob eine Ausbildung, ein Duales Studium oder ein Vollzeitstudium angestrebt werde. Unsere Praktika (die Zukunftstage in den Jahrgängen 7 und 8, Berufspraktikum im Jahrgang 9 und Sozialpraktikum im Jahrgang 10) wurden ebenso gelobt wie der traditionelle Studien- und Berufsinfotag, den unsere ehemaligen Schüler, die ExÖGs, jedes Jahr organisieren. 2016 nahmen zum ersten Mal auch bereits Neuntklässler an diesem Tag teil, damit sie sich frühzeitig Gedanken zum Thema „Wie geht es weiter nach dem Abitur?“ machen.
Björn Reichenbach, Mitarbeiter der Handelskammer, der Mitglied unseres Inspektorenteams war, sprach seine große Anerkenneung aus für Frau Gütschow, die zum ersten Mal für den Rezertifizierungsprozess verantwortlich war.

Foto: Louisa und Leander vom Schülersprecherteam mit den neuen Urkunden