ACHTUNG: Internet- und Telefonstörung

Seit dem 11. Dezember haben wir immer wieder Probleme mit unserem Telefon- und mittlerweile auch mit unserem Internetanschluss. Inzwischen sind beide Anschlüsse dauerhaft gestört, so dass Sie die Schule derzeit leider weder telefonisch noch per Email erreichen können. Die Störungen liegen im Verantwortungsbereich der Deutschen Telekom, so dass wir nun auf ihre Beseitigung warten müssen. Mails, die Sie uns in der Zwischenzeit senden bzw. bereits gesendet haben, gehen nicht verloren – wir werden sie erhalten, sobald das Problem aus der Welt ist. Wir bitten um Verständnis! In dringenden Fällen können Sie das Sekretariat unter 0151 2100 8655 erreichen.

DANKE – Erfolgreiche Typisierungsaktion am ÖG

Die Typisierungsaktion der DKMS am Sonntag, den 10.12.2017 fand eine außerordentlich große Resonanz. 976 potentielle Spender ließen sich registrieren und gaben eine Probe ab. Insgesamt wurden durch die Aktion 28.000 Euro an Spenden eingenommen, davon etwas über 12.000 Euro beim Termin am ÖG.

Die DKMS hatte mit 500 Spendern gerechnet, eine bereits große Anzahl für eine Typisierungsaktion laut Frau Bellen von der DKMS. Weil eine Probenanalyse € 35,00 kostet, die Analyse aller 976 Proben mithin einen Kostenaufwand in Höhe von € 34.160,00 bedeutet, waren die Spenden in Höhe von € 28.000,00 mehr als willkommen. Das Ergebnis der Analyse wird ca. Ende Januar, Anfang Februar erwartet. Wir werden berichten.

Familie Büssenschütt, die DKMS und auch das ÖG danken allen, die sich registrieren ließen, allen Spendern und allen freiwilligen Helfern sehr herzlich für ihr Engagement und wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes und vor allem gesundes Neues Jahr.

Die erste Dezemberwoche – Ahlhorn und die Projektwoche zum zweiten Mal!

Während in Ahlhorn ab Montag wieder die wunderbaren Weihnachtskonzerte unter
der Leitung von Barbara Dreier und Gabriela Stefes einstudiert werden, startet die Schulgemeinde zum zweiten Mal in eine Projektwoche. Mit folgenden Themen wird sich in den Jahrgangsstufen 5 – 9 beschäftigt:

  • Jahrgang 5: Märchen
  • Jahrgang 6: Beschäftigung mit unserer Vergangenheit
  • Jahrgang 7: Stadt und Umwelt
  • Jahrgang 8: Das andere Sporterlebnis
  • Jahrgang 9: Wie werde ich?

Die Kernzeiten sind morgens von 7:45 – 13:00 Uhr.

Die Jahrgänge 10 – 12 haben sich diesen Projekten zugeordnet:

Die Großen mit den Kleinen, Kreatives Schreiben/Orte der Stille, Modedesign, Informatiklabor, Lebenspraktische Projekte, Selbstverteidigung, Filmanalyse, Lebenseinblicke, Streitschlichterausbildung – und eine Gruppe wird diese Woche wieder in einem Blog dokumentieren. Außerdem werden 27 Schülerinnen und Schüler nach Göttingen in das XLAB fahren und dort eine Woche lang forschen und experimentieren.

Wir wünschen allen gute und erlebnisreiche Tage!

Alle Jahre wieder … es ist für uns eine Zeit angekommen

Ja, nun ist es wieder soweit – am Montag fahren 135 Schülerinnen und Schüler der 7. bis 12. Klasse ins Blockhaus Ahlhorn, wo seit nunmehr 30 Jahren die musikalische Woche unserer Schule stattfindet.

Wir proben dort fast rund um die Uhr – in diesem Jahr möchten wir das groovig-jazzige Magnificat von Christoph Schönherr, einem zeitgenössischen Komponisten, zur Aufführung bringen. Außerdem stehen diverse weihnachtliche Lieder und Songs auf dem Programm, die Sie auf die Vorweihnachtszeit einstimmen werden.

Lassen Sie sich überraschen:

  • Weihnachtskonzert: am Mi., 13.12. um 20.00 Uhr in St. Ansgarii
  • Benefizkonzert: am Do., 14.12. um 19.30 Uhr, St. Laurentius, Achim

Wir freuen uns auf Sie/Euch und wünschen bis dahin eine besinnliche Adventszeit.

Dringend: Aufruf zur Beteiligung an einer DKMS-Typisierungsaktion

Liebe Leserinnen und Leser, heute wenden wir uns in einer besonders dringenden Angelegenheit an Sie und hoffen auf Ihre Mithilfe: der Vater einer unserer Schülerinnen ist bereits zum 2. Mal an Blutkrebs erkrankt, und seine einzige Überlebenschance besteht darin, einen geeigneten Stammzellenspender zu finden. Alle weiteren Informationen zu der Typisierungsaktion, die am Sonntag, dem 10.12.2017, zwischen 11:00 und 15:00 Uhr im ÖG stattfinden wird, erhalten Sie in diesem Elternbrief der Schulleitung sowie in diesem Flugblatt der betroffenen Familie. Wir bitten Sie dringend um Ihre Mithilfe! DANKE!

ÖG-Schüler malen für Senioren

Am 22.11.2017 fand im Pflegezentrum Arsten die feierliche Einweihung des von den Schülerinnen und Schülern des 12. Jahrganges gestalteten Wandfrieses „Die Schöpfungsgeschichte“ statt. Dieses Wandfries, bestehend aus insgesamt 20 Bildern im Format 1m x 1m, war vom jetzigen Jahrgang 12 vor den Sommerferien in ihrer Freizeit für die Bewohner des Pflegezentrums Arsten gestaltet worden.

15 Bilder hängen nun im Lichtdom des Speisesaales in der 2. Etage. Weitere 5 Bilder werden ihren Platz an anderen Orten im Hause des Seniorenwohnheims finden. Weiterlesen

Herzliche Einladung zum Adventsbasar

Unser traditioneller Adventsbasar findet in diesem Jahr am

Freitag, dem 1.12.2017, von 17:00 bis 20:00 Uhr

im gesamten Schulgebäude statt. Er wurde maßgeblich von unseren Schülersprechern organisiert, die sich sehr auf Ihr Kommen freuen!

Die Erlöse gehen wie in den vergangenen Jahren an Trauerland und Schattenriss, zwei Organisationen, die hier in Bremen wertvolle Arbeit leisten und die wir gerne unterstützen.

Von der Grundschule aufs ÖG

Wir laden herzlich ein zum Informationsabend für Eltern von Grundschülern, die im Sommer 2018 auf unsere Schule wechseln möchten. Er findet am Donnerstag, 16.11. um 19.30 Uhr in der Aula statt.

Weiterhin besteht für Viertklässler die Möglichkeit, am Samstag 18.11. um 10.00 Uhr an unserem Mitmachtag teilzunehmen. Parallel dazu führen wir für interessierte Eltern Schulführungen durch und stehen für alle Fragen rund um den Schulwechsel zur Verfügung.

Geschichtskurs informiert sich über deutsche Verlage im Nationalsozialismus

Am 14.11.2017 besuchten die Schülerinnen und Schüler des Geschichtshauptfachkurses von Herrn Werner einen Vortrag, den die Wittheit zu Bremen im Haus der Wissenschaft veranstaltete. In seinem Vortrag gab Prof. Dr. Klaus G. Saur, München, eine umfassende Darstellung zur Situation und Entwicklung der Verlage im Nationalsozialismus. Zunächst beleuchtete er die Situation vor der Machtübernahme im Jahr 1932 und beschrieb Deutschland als führend im Verlagswesen (über 3000 Verlage im Deutschen Reich ansässig). Vor allem die herausgehobene Stellung Leipzigs als Verlagsstadt beschrieb Saur. Weiterlesen