Studienfahrt Paris 2019

Bonjour! Am Sonntag, dem 18. August, ging es für uns, 23 Schülerinnen des 12. Jahrgangs, los auf Studienfahrt. Um 17 Uhr haben wir uns mit Frau Molde und Frau Tewes am Bremer Flughafen getroffen, um nach Paris zu fliegen. Nach einer etwas komplizierten Anreise zu unserem Hostel sind wir dort gegen halb eins angekommen.

 

Am Montag haben wir mit einer Rallye begonnen, um Paris zu erkunden. Nach einem kleinen Snack sowie einem Rundgang durch das jüdische Viertel am frühen Nachmittag ist ein großer Teil unserer Gruppe mit den Lehrern in den Montmartre – das Künstlerviertel Paris‘- gegangen, der andere Teil hat die Stadt auf eigene Faust erkundet. Den Abend haben wir mit einem gemeinsamen Essen im Hard Rock Cafe ausklingen lassen. Auf dem Programm stand am nächsten Morgen der Besuch des Arc de Triomphe und der Champs Elysées. Mittags haben wir am Eiffelturm gepicknickt, bevor wir am Nachmittag eine Bootsfahrt auf der Seine gemacht haben. Zwischendrin wurden kleine Referate gehalten. Den Rest des Tages hatten wir zu unserer freien Verfügung. Einige waren im Montmartre an der Sacre Coeur, andere haben sich den blinkenden Eiffelturm angeguckt.

Den Mittwochvormittag haben wir im Louvre verbracht und uns die Kunstwerke – nicht nur die Mona Lisa – angeschaut. Besonders beeindruckend waren die Gemächer Napoleons. Vor unserem Besuch auf dem Friedhof Père Lachaise, waren wir gemeinsam im Jardin des tuileries etwas essen. Am Abend hatten wir erneut Freizeit. Unseren letzten kompletten Tag in Paris haben wir im Schloss Versailles gestartet. Nachdem wir uns dieses und die wunderschönen Gärten angeguckt haben, hatten wir vor unserem gemeinsamen Abendessen noch ein wenig Freizeit. Um 19 Uhr haben wir im Café D’Albert unsere Fahrt Revue passieren lassen und einen netten letzten Abend gehabt. Am Freitag hatten wir noch Zeit, uns die Stadt ein letztes Mal anzusehen und Souvenirs zu kaufen, bevor wir die Rückreise angetreten haben. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Amsterdam sind wir gegen 22 Uhr wieder in Bremen gelandet. Vielen herzlichen Dank an Frau Molde und Frau Tewes, die uns eine unvergessliche, ereignisreiche und sehr lustige Studienfahrt ermöglicht haben. Merci et au revoir Paris!