Novellierung des Privatschulgesetzes

Das Ökumenische Gymnasium wird von der geplanten Novellierung des Privatschulgesetzes betroffen sein. Deshalb arbeitet die Schule auf vielfältige Weise gegen die die Gesetzesnovellierung. Sie ist durch die Landesarbeitsgemeinschaft freier Schulen am Anhörungsverfahren beteiligt, sie nutzt ihre Kontakte in Wirtschaft und Politik, um auf die Gefahren der Novellierung hinzuweisen, und sie prüft schließlich geeignete juristische Schritte gegen das Gesetz. Bei der Demonstration gegen die Gesetzesnovellierung auf dem Marktplatz werden Oberstufenschülerinnen und -schüler des Kurses „Darstellendes Spiel“ auf der Bühne auftreten. Wir hoffen außerdem, dass viele Eltern dem Aufruf der Elternvertreterinnen folgen und an der Veranstaltung teilnehmen.

Am Tag der Demonstration findet in der Schule Unterricht nach Plan statt.

Eltern, die wünschen, dass ihr Kind an der Demonstration teilnimmt, können es für den Mittwoch beurlauben lassen. Bitte lassen Sie dem Klassenlehrer im Vorfeld wie gewohnt eine schriftliche Mitteilung zukommen.

Kommentare sind geschlossen
Archive