And the winner is ….ÖG!

Die Landesschulschachmeisterschaft im März dauerte fünf lange Runden, aber danach stand der Sieger fest: Die Mannschaft “Ökumenisches Gymnasium 1” stand an erster Stelle der Tabelle und ließ das Kippenberg-Gymnasium und das Gymnasium Hamburger Straße auf den Plätzen 2 und 3. Beachtlich schlugen sich aber auch die anderen ÖG-Teams: Mannschaft 2 belegte Platz 5 und Mannschaft 3 landete auf dem 12. Platz.

Begonnen hatte die Meisterschaft in einem stark besetzten Feld mit 15 Teams mit den Partien ÖG1 – OS Barkhof 2 (4:0), ÖG2 – OS Barkhof 3 (3:1) und ÖG3 – OS Habenhausen (0:4). Mit einer Bedenkzeit von jeweils nur 20 Minuten läutete Turnierdirektor Marco Kohlmann Runde um Runde ein: ÖG 1 schlug das Gymnasium Hamburger Straße, die FEBB und das Team OS Barkhof 1. Lediglich gegen das Kippenberg-Gymnasium gelang nur ein Unentschieden. Der bessere Gesamtpunktestand sorgte dann aber für den Titel.

Der Pokal ist nun im ÖG-Sekretariat zu bewundern und motiviert auch die Teams ÖG 2 und ÖG 3, im nächsten Jahr die Tabelle noch höher zu klettern: ÖG 2 hatte gegen das Gymnasium Hamburger Straße und das Team OS Barkhof 1 verloren und damit 11 Spielepunkte gesammelt, ÖG 3 konnte bei seinem ersten Wettkampf überhaupt immerhin 4 Punkte holen.