Toller Erfolg beim Jufo-Landeswettbewerb

Es ist gerade einmal zwei Wochen her, da erzielte Marit (Kl. 11) beim Jugend forscht Regionalwettbewerb Bremen Mitte einen ersten Preis im Bereich Geo- und Raumwissenschaften. Ende letzter Woche trat Marit nun in der Bremenhalle am Bremer Flughafen gegen die Besten der Besten in ihrem Fachgebiet aus ganz Bremen an. Auch dieses Mal fand Marits Thema „Der Sand der Vergangenheit – Übergang vom Alleröd in die Jüngere Dryaszeit“ und dessen Präsentation großen Anklang bei der Jury und dem Publikum, nicht zuletzt weil deutlich wurde, wie ein Blick in die Vergangenheit und auf vergangene Klimaänderungen hilfreich sein kann für Prognosen des aktuellen anthropogenen Klimawandels und seine Auswirkungen.

Für diese hervorragende und höchst aktuelle Arbeit, die Marit in Kooperation mit dem marum der Universität Bremen erstellte, wurde Marit mit dem 2. Platz im Landeswettbewerb im Bereich Geo- und Raumwissenschaften ausgezeichnet. Dazu erhielt sie noch den Sonderpreis des Alfred-Wegener-Instituts Bremerhaven: eine einwöchige Forschungsreise mit dem AWI nach Helgoland oder Sylt. Davon können wir sicher an dieser Stelle zu gegebener Zeit noch mehr lesen.

Wir gratulieren Marit jedenfalls ganz herzlich zu diesem Erfolg! Aber da ja nach dem Wettbewerb bekanntlich auch schon wieder vor dem Wettbewerb ist, wollen wir schon jetzt alle „alten“ und „neuen“ Jungforscher am ÖG ganz herzlich zu unserer Jugend forscht AG einladen. Direkt nach den Osterferien geht es wieder los: jeden Donnerstag ab 13.30 Uhr in Raum C003 mit Frau Dr. Steinecke und Herrn Rudolph. Wir freuen uns auf Euch!