Ausgezeichnete Jungforscher, Jungmathematiker und Jungingenieure am ÖG

Als Herr Grewe in der letzten Schulwoche ein letztes Mal eine Urkundenverleihung in seiner Eigenschaft als kommissarischer Schulleiter vornahm, hatten sich nicht nur ÖG-Robotiker versammelt wie zwei Wochen zuvor:

An diesem Tag erhielten 12 ÖG-Jungforscher des Regionalwettbewerbs Bremen-Mitte Urkunde und Anerkennung, zudem zwei ÖG-Chemikerinnen für den Landeswettbewerb „Das ist Chemie“, daneben elf ÖG-Mathecracks für die diesjährige Pangea-Endrunde inkl. einer Auszeichnung für die Zugehörigkeit zu den „50 deutschlandweit besten 10. Klässlern“, außerdem wurden 11 ÖG-Robotiker inkl. Titelträger der Deutschen Meisterschaft für Simulation geehrt, hinzu kamen ein ÖG-Bundes-Jungingenieur, zwei international prämierte ÖG-Mondhabitats-Architekten, sieben ÖG-World-Robot-Olympioniken, drei ÖG-German-Masters-VEX-Robotiker sowie fünf ÖG-Forscher, die an einem der letzten Termine nicht teilnehmen konnten.

Mehr als 50 Urkunden konnte Herr Grewe vergeben und drückte mit kleinen MINT-Geschenken bei der Übergabe aus, wie stolz die Schule auf diese Leistungen außerhalb des normalen Unterrichtsgeschehens ist, aber auch, wie stolz jeder einzelne Urkundenempfänger sein konnte, seine Wettbewerbsteilnahme begonnen und abgeschlossen zu haben. Dies sei keinesfalls selbstverständlich!

Auch im neuen Schuljahr wird es wieder MINT-Wettbewerbsteilnahmen geben: Bereits Anfang September fährt unser WRO-Team ÖG-Storm zur Europameisterschaft nach Ungarn, und mehr als zehn Teams haben sich für die Explore-Science-Erfinder-Tage im Bürgerpark angemeldet: Toi, toi, toi!

Kommentare sind geschlossen
Archive