Besuch der Thülsfelder Talsperre

Unsere Klassenfahrt begann am Morgen des 25.6.2018, zusammen mit der 9d. Nach einer zweistündigen Busfahrt erreichten wir schließlich die Thülsfelder Talsperre. Nach einem ausgiebigen Mittagessen, dem Bezug der Schlafzimmer und etwas Freizeit mit dem Ziel, schon mal die Umgebung zu erkunden, trafen wir uns, um mit der Praktikumsauswertung zu beginnen. Ziel der Auswertung war herauszufinden, inwieweit unser Praktikum unseren Vorstellungen entsprochen hat und uns bei unserer späteren Berufswahl helfen kann. Es war sehr interessant, die vielen Erfahrungen und Eindrücke untereinander auszutauschen.

Die viele Freizeit, die wir hatten, ließ sich aufgrund der Lage der Jungendherberge spaßig gestallten. Wir gingen Aktivitäten wie Basketball, Kartenspielen oder Schwimmen in der nahgelegenen Talsperre nach. Der Höhepunkt war jedoch der Besuch des Kletterparks. In luftigen als auch nicht ganz so großen Höhen hatte jeder seinen Spaß.

Am Ende schauten wir zusammen mit unseren Lehrern, denen wir sehr dankbar sind, dass sie uns diese Fahrt ermöglicht haben und die die Zeit vermutlich genauso genossen haben wie wir, das WM-Spiel Argentinien gegen Nigeria, womit unsere Klassenfahrt einen harmonischen Abschluss fand.

Am nächsten Morgen traten wir dann gegen 9 Uhr die Rückreise an, um pünktlich mit unseren Zeugnissen in die Ferien zu starten. (Helene, 9c)