Einschulung der neuen Fünftklässler am 4. September 2015

IMG_5671Mit einem stimmungsvollen Gottesdienst wurden heute die neuen Schüler des Ökumenischen Gymnasiums und ihre Angehörigen in der Kirche Oberneuland begrüßt. Wir sind ein Haus aus lebendigen Steinen war das Thema des Gottesdienstes, zu dem die Klasse 6b mit Herrn Schöttker Spielszenen für Denkanstöße lieferte und den neuen Schülern in Fürbitten viele gute Wünsche mit auf den Weg gaben. Die Pastoren Brinkmann und Mühring gingen bei der Begrüßung, der Predigt und dem abschließenden Segen ebenfalls auf dieses Thema ein.

„Jeder Stein, und ist er noch so klein, ist in der Kirche und Schule unverzichtbar!“ – so lautete die Botschaft des Gottesdienstes. In einer Mitmachaktion bauten die neuen Fünftklässler mit (Papp-)Steinen „ihr Jahrgangshaus“. Am Ende des Gottedienstes erhielt jeder neue Schüler einen „Mutmachstein für die Hosentasche“, um sich stets an den Tag der Einschulung zu erinnern und daran, dass sie für Gott selber und für das ÖG wertvoll und wichtig sind.

Willkommen am ÖG hieß es bei der Einschulungsfeier. In einem von Schülern der AGs Chor, Orchester, Tanz und Theater unter der jeweiligen Leitung von Frau Stefes, Frau Dreier, Frau Gütschow, Frau Pohlmann und Frau Plag mitgestalteten spritzigen Programm erhielten die Fünftklässler einen Einblick in das Schulleben. Schließlich lernten sie ihre neuen Klassenkameraden und Klassenlehrer kennen. Zur Klassenfindung erhielt jeder Schüler ein Puzzleteil, an dem man erkennen konnte, zu welcher Klasse man gehört. In einer ersten Teamaufgabe haben die vier Klassen mit ihren Klassenlehrern ihr Klassenhaus gepuzzelt.

Während die Kinder ihre 1. Schulstunde am ÖG mit ihrem neuen Klassenlehrer erlebten, konnten sich die Eltern bei Erfrischungen die Wartezeit verkürzen.

Wir wünschen allen Fünftklässlern und ihren Eltern einen guten Start.

Herzlich willkommen am ÖG!

Frauke Bachmann

Kommentare sind geschlossen
Archive