Erfolge im Fach Mathematik

Auch in diesem Jahr waren Schülerinnen und Schüler bei verschiedenen Wettbewerben des Faches Mathematik erfolgreich! Am 20. März fand der Känguru-Wettbewerb mit 154 Teilnehmern des ÖG statt. 22 davon erhielten eine Auszeichnung, wovon hier nur diejenigen mit einem 1. bzw. 2. Preis genannt sein sollen: Lennard, Alexander, Nils (alle 5c, 1. Preis), Finn, Christian, Florian und Lasse (alle 7c, 1. Preis). Einen 2. Preis erhielten Robin (5a), Madeline (5b), Frederik, Mara (beide 6c), Julius und Moritz (beide 7c).
Außerdem nahmen Schüler der Mathematik-AGs für die 5. bis 7. Klassen zum ersten Mal probehalber am Pangea-Wettbewerb teil. In diesem neuen, erst seit 2007 stattfindenden Wettbewerb erprobten sich deutschlandweit 106.837 Schüler an den Aufgaben. Dabei qualifizierten sich Florian, Christian und Moritz aus der 7c für die Zwischenrunde, in die grundsätzlich die besten 500 Teilnehmer Deutschlands einer jeden Jahrgangsstufe kommen. Moritz verfehlte hier nur denkbar knapp das Finale der besten 10 aus Jg. 7, war aber dennoch so erfolgreich, dass er zu einer Preisgala nach Hannover eingeladen wurde!
Bleibt noch Maik (Jg. 11) zu nennen, der im sehr anspruchsvollen Mathematik-Bundeswettbewerb einen Anerkennungspreis erhielt. Allen Preisträgern einen herzlichen Glückwunsch!
Aber wir haben nicht nur Preisträger an Wettbewerben zu vermelden. Die diesjährige VERA8-Studie Mathematik hat erneut gezeigt, dass die Schülerinnen und Schüler des ÖG auch im Vergleich zu den Gymnasien bzw. Gymnasialzweigen der Oberschulen Bremens sehr gut dastehen. So erreichen in den drei 8. Klassen bei uns im Mittel 67% die höchste bzw. zweithöchste Kompetenzstufe, während das an den übrigen oben genannten vergleichbaren Klassen nur 29% der Schüler schaffen. Unser Ziel ist es, dieses Niveau nicht nur zu halten, sondern möglichst noch auszubauen.
Frank Michael Sölter

Kommentare sind geschlossen
Archive