Formel 1 in der Schule

Am 9. und 10. Mai nahmen fünf Schüler des 8. Jahrgangs an der Deutschen Meisterschaft im Wettbewerb „Formel 1 in der Schule“ teil. Doch es war nicht ihr erster Wettbewerb, denn sie hatten sich dafür bei der Regionalmeisterschaft im Februar schon qualifiziert. Nach einer sechsstündigen Zugfahrt kamen sie endlich am Wettbewerbsort in Hockenheim an.

In diesem Schülerwettbewerb ist es das Ziel, einen Rennwagen aus Balsaholz zu entwerfen, erbauen und letztendlich am schnellsten fahren zu lassen. Auf einer 20m langen Rennstrecke werden die Boliden auf eine Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h mit Hilfe einer Gaspatrone beschleunigt. Doch nicht nur die Fahrzeit ist entscheidend, sondern auch das Auftreten des Teams sowie ein Teamstand und eine Präsentation vor einer Jury.

Das ÖG-Team „Green Lion“ erreichte in ihrer Altersklasse einen hervorragenden 9. Platz. Insgesamt haben über 200 Teams am Wettbewerb teilgenommen.

Kommentare sind geschlossen
Archive