Landessieg Jugend forscht – also nun wirklich richtig genial!

Am letzten Donnerstag fand nun der Landeswettbewerb Jugend forscht Bremen ebenfalls online statt. Und unsere beiden Erstplatzierten des Regionalwettbewerbes Romina und Leonhard (beide Kl. 7) stellen sich mittlerweile mit großer Routine und Souveränität der Jury. Zum Glück mussten die beiden dieses Mal nicht so lange warten, um das Ergebnis ihrer Forscherpräsentation zu erfahren. Schon am Freitag war die online-Siegerehrung, durch die Malte Janssen, Moderator bei Bremen Vier,  locker führte (Feierstunde auf YouTube anzusehen unter: https://youtu.be/Ex-lpcoV2cA) und in der auch unser ehemalige ÖG-Schüler Constantin Berg zu Wort kam, der beim Jufo-Partnerunternehmen airbus ein duales Studium aufgenommen hat.
Als es nach vielen Reden endlich zur Ehrung kam, war die Freude groß: Romina erhielt den 1. Platz und damit den Landessieg im Fachgebiet Biologie der Altersstufe Schüler experimentieren, Leonhard den 2. Preis im Fachgebiet Physik und zusätzlich mehrere Sonderpreise u.a. den Sonderpreis plusMINT für Kreativität in der Physik mit einer Einladung zu einem MINT-Forschercamp am Internat der Stiftung Louisenlund in Schleswig-Holstein sowie den Sonderpreis Qualitätssicherung durch zerstörungsfreie Prüfung. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen! Da Romina noch unter 14 Jahren alt ist, endet für sie hier Jugend forscht auf Landesebene, während ältere Landessieger zum Bundeswettbewerb im Mai nach Lübeck fahren werden. Aber vielleicht klappt es ja nächstes Jahr mit einem neuen Projekt? Toll wäre es, denn der nächste Bundewettbewerb Jugend forscht 2023 findet in Bremen statt, nachdem er 2020 pandemiebedingt leider ausfallen musste. Darauf freut sich schon die ganze Jufo-Familie in Bremen!
Also, liebe Jungforscherinnen und Jungforscher! Kommt zu uns in die Jufo-AG mit Euren Ideen. Forscht und fragt, entdeckt und entwickelt, testet und tüftelt und seid einfach genial!

Kommentare sind geschlossen
Archive