ÖG-Pikachu zieht bei der RoboCup-WM ins Halbfinale ein

Großer Erfolg bei der RoboCup Weltmeisterschaft 2021 in Gather Town, einer virtuellen Stadt.

Unser Team ÖG-Pikachu mit Jonas (Jg. 11) und Moritz (Jg. 10), das autonome Fahrzeuge in zwei Welten in einer Simulation programmiert und damit den automatisierten Katastrophenschutz weltweit voran bringt, hat es nach einem vorletzten Platz bei der WM 2017 in Nagoya/Japan und einem 4. Platz bei den Ostasienspielen 2020 in Singapur bei der WM in diesem Jahr unter 40 Teams in der Vorrunde und 20 Teams im Hauptfeld nun wieder in die Finalrunden geschafft:

Nach einem großartigen Viertelfinale, zu sehen bei youtube https://replug.link/RoboCup2021CoSpace musste sich das ÖG-Team dann sowohl im Halbfinale als auch im Spiel um Platz 3 leider geschlagen geben. Doch der erneute 4. Platz zeigt, dass Jonas und Moritz aus der Weltspitze nicht mehr wegzudenken sind. Besonders für das elegante Einsammeln der Superpunkte als Krönung ihrer für die WM von Grund auf in C neu programmierten Spielstrategie lohnt sich ein Blick in die youtube-Aufzeichnung gegen Airobo Force aus Indonesien.

Herzlichen Glückwunsch an ÖG-Pikachu zum 4. Platz bei der Weltmeisterschaft 2021!

Endergebnis des ersten (von zwei) Viertelfinalspiels
Kommentare sind geschlossen
Archive