Pünktchen trifft Anton

Die Mittelstufentheater-AG vom Ökumenischen Gymnasium führt am Freitag, den 16.02. und am Samstag, den 17.02. jeweils um 19:00 Uhr das Theaterstück „Pünktchen trifft Anton“ in der Turnhalle auf.

Die Handlung basiert auf dem Roman „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner und zeigt, dass zwei völlig verschiedene und unvereinbar scheinende Welten – verkörpert von Pünktchen und Anton – aufeinandertreffen, einander kennenlernen und solidarisch füreinander einstehen. Am Ende haben (fast) alle etwas davon. Wie so oft stellt sich bei Kästners Romanen die Frage: Ist das nur eine Illusion? – Die Zuschauer sind herzlich eingeladen, sie zu beantworten.