Volles Haus: Rollenwechsel

Am 03. und 04. Juli spielte die Theater-Arbeitsgemeinschaft der Mittelstufe unter der Leitung von Frau Behling und Herrn Thomas zweimal vor vollem Haus ihre neue Eigenproduktion: Rollenwechsel. Nehmen wir nicht alle immer wieder verschiedene Rollen ein? Sind wir nicht Meister darin, Rollen zu wechseln? Das war die Idee für das neue Theaterstück der Mittelstufen-AG, die sich in der Mehrfachbesetzung und der Theatertechnik des Freeze and Take widerspiegelt.

 

Die Geschichte wurde von den Schülern selbst entwickelt und in kleinen Szenen umgesetzt: Ein Junge und ein Mädchen hauen von zu Hause ab und erleben unterschiedliche Abenteuer. Das Besondere an der Inszenierung: Alle Schauspieler sind immer sichtbar, so dass der Zuschauer sich selbst seine eigene Illusionen schaffen muss.

Während am Donnerstag Eltern und Freunde im Publikum saßen, fand am Freitag eine Werkstattaufführung mit allen Schülerinnen und Schülern der DAR-Kurse statt. So hatten die jungen Schauspieler gleich Gelegenheit, Fragen zum Stück zu beantworten und kritische Würdigungen entgegenzunehmen.

Artikel im Stadtteil-Kurier des Weser-Kurier

Darstellendes Spiel am Ökumenischen Gymnasium zu Bremen

Kommentare sind geschlossen
Archive