MINT-Forschertag Forensik – Falschgeldbande auf der Flucht!!!

25 Jungdetektive/-innen der Klasse 6 mussten sich am MINT-Forschertag zur Forensik der Aufgabe stellen, eine „schwer kriminelle Falschgeldbande“ zu überführen. Es galt mit Hilfe chemisch-forensischer Methoden den Täter sowie drei Komplizen zu entlarven. Auch das Versteck des Falschgeldes musste ermittelt werden. Dafür wurden Geheimschriften entschlüsselt, Falschgeld mittels UV-Licht und Mikroskop identifiziert und Blutspuren nachgewiesen. Besonders anspruchsvoll war das Nehmen von Fingerabdrücken mittels Kohlepulver und Klebeband.

Doch konnte die Bande überführt werden? Zumindest teilweise! Die Täterin und ein Komplize konnten durch die Forensik identifiziert werden. Zwei weitere Komplizen sind aber immer noch unbekannt und können weiter ihren bösen Machenschaften nachgehen! 

Kommentare sind geschlossen
Archive