ÖG-Germany auch erfolgreich in China!

Der RoboCup Asia-Pacific in Tanjin/China zog sich in diesem Jahr über Voreinsendungen, online-Interviews, virtuelle Welten und hybride Anteile fast zwei Monate lang hin. Umso sehnlicher erwarteten unsere vier CoSpace-Teams die Siegerehrung, die heute um 8 Uhr AM UTC, also in Bremen um 10 Uhr morgens begann:

https://www.youtube.com/watch?v=Jn_OmkSsC4w

Der größte Jubel brach aus, als im CoSpace Rescue Simulation unser 3. Platz der Europameisterschaft nun auch in China auf dem 3. Platz landete: ÖG-Germany mit Corrado, Luis und Theo aus der 8c!

Erwähnt werden müssen aber auch die ÖG-Smurfs (Romina, Silas), die sich als 7./9.-Klässler in der älteren Kategorie gegen 19jährige gut geschlagen haben und am Ende ins Superteamfinale mit Iran und Ägypten einziehen durften. Außerdem waren auch die deutschen Vizemeister ÖG-Olympia (Leo, Paul) in Tanjin bis ins finale Interview zugelassen worden, hatten in der Vorrunde sogar mehr Punkte als ÖG-Germany, aber konnten mit ihrem letzten Programm im iCool-Modus (jeder spielt allein, nicht gewinnen oder verlieren, sondern Punkte zählen) offensichtlich nicht aufs Podium steigen. Lobend erwähnt werden müssen auf jeden Fall noch unsere jüngsten Simulationsrobotiker die ÖG-Raven-Friesians aus der 6b (Cecilie, Julia, Marie, Margarete), die in diesem Jahr in ihrer ersten Saison ihr bestes Ergebnis in Kroatien erzielten und beim RoboCup Asia-Pacific dem Druck, unter chinesischer Beobachtung programmieren zu müssen, beeindruckend Stand hielten!

Die neue Saison wird mit einer internationalen Liga starten, die wir aus Bremen managen und so regelmäßig zu Punktspielen kommen und damit bestens auf die kommenden Meisterschaften vorbereitet sein werden: ab dem kommenden Schuljahr wieder vermehrt in Präsenz!

Glückwunsch an alle ÖG-Simulationsrobotiker, vor allem an ÖG-Germany, den 3. RCAP-Sieger!

Kommentare sind geschlossen
Archive