Osterferien in der Schule – in Alaska!

In Bremen sind nun endlich Osterferien, aber acht Schülerinnen und zwei Schüler aus unserem 10. Jahrgang gehen trotzdem zur Schule – allerdings in Anchorage in Alaska, wo sie seit Montag am Unterrichtsbetrieb der „A. J. Dimond High School“ teilnehmen. Neben dem Leben an einer amerikanischen High School stehen aber auch die unterschiedlichsten Aktivitäten auf dem Programm. Noch in dieser Woche geht es zum Beispiel nach Seward ins Alaska SeaLife Center.
Der Austausch, der drei Wochen dauert, wird aus Mitteln des German American Partnership Project (GAPP) des Auswärtigen Amts gefördert und durch den Pädagogischen Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz unterstützt.