Archiv für das Jahr: 2013

Weihnachts- und Benefizkonzert

Das Weihnachtskonzert des Ökumenischen Gymnasiums findet in diesem Jahr am Mittwoch, dem 18.12.2013, um 20:00 Uhr in der Kirche St. Ansgarii
(Schwachhauser Heerstraße 40, 28209 Bremen) statt.

Das Benefizkonzert findet einen Tag später in der Kirche St. Laurentius in Achim
(Pfarrst. 1, 28832 Achim) statt, und zwar um 19:30 Uhr. Wir laden zu beiden Konzerten herzlich ein!

Die Information in der Zeitung zum Kartenverkauf ist eine Falschmeldung!
Sie können, wie in den vergangenen Jahren auch, ohne Eintrittskarte unsere Weihnachtskonzerte besuchen. Während der Konzerte wird wieder eine Kollekte umgehen.

MINT 400 – Das Hauptstadtforum

Ende November waren wir, vier Schüler aus der 11. und 12. Klasse sowie Herr Janssen und Herr Kreker in Berlin auf einem Treffen der MINT-Schulen, der sogenannten MINT 400. Die MINT 400 findet alle zwei Jahre in Berlin statt, wo sich ca. 400 Schüler und 100 MINT- begeisterte Lehrer treffen. Eröffnet wurde sie am 27.11.2013 im Estrel Convention Center Berlin vom Vorstandsvorsitzenden des MINT- EC, Herrn Gollub, der alle Anwesenden motivierte, möglichst viele neue Kontakte zu knüpfen. Weiterlesen

Es War Dreimal …

Märchen mal anders – Die Abiturienten präsentieren ihre Abschlussproduktion

Nach monatelanger Entwicklung steht der Kurs Darstellendes Spiel des 12. Jahrgangs ein letztes Mal zusammen auf der Bühne und führt seine Eigenproduktion „Es War Dreimal…“ auf. Auf die alten Tage nostalgisch werdend, richtet sich der Blick in die Kindheit und auf Märchen. Auf drei ganz verschiedenen Wegen werden diese altbekannten Volksmärchen neu erzählt.

Klassisch, kritisch und witzig: Drei Erzähler streiten sich um die richtige Version der Geschichten und drücken ihnen dabei ihren ganz eigenen Stempel auf. Auf ihrer Reise quer durch den Märchenwald treten von Rapunzel bis zur Hexe unterschiedlichste Märchengestalten in Erscheinung. Dabei zeigt sich, wie unterschiedlich die Sicht auf dieselben Geschichten sein kann und wieviel noch immer von ihnen zu lernen ist.

Das Stück „Es War Dreimal“ wird am Sonntag, dem 12. Januar und am Montag, dem 13. Januar um jeweils 17 Uhr in der Turnhalle  aufgeführt.

Auf Herz und Nieren – XLAB Göttingen 2013

Anfang Dezember, in der Alhorn Woche, fuhren wir, 14 Leute aus dem 11. und 12. Jahrgang nach Göttingen an die Uni. 4 Tage verbrachten wir im Schülerlabor und hatten Kurse zu verschiedensten Themen.

Wir fuhren Montag gegen 7 Uhr morgens in Bremen mit dem ICE los nach Göttingen. Ohne umzusteigen waren wir bereits um 9:00 Uhr da. Mitsamt unserem Gepäck ging es direkt zum XLAB, wir wollten keine Zeit verschwenden. Dort erwartete man uns schon, führte uns in einen der zahlreichen Seminarräume und erklärte uns die Theorie der sog. PCR (Polymerase Chain Reaction) und der Gelelektrophorese. Weiterlesen

Projekt „Schüler unterrichten Grundschüler“ am ÖG

An zwei Tagen der Ahlhornwoche konnten am ÖG Schüler angetroffen werden, die etwas kleiner waren, als die anderen. Das lag daran, dass dreizehn Zehntklässler insgesamt vier Klassen der Grundschule Oberneuland zu dem Pilotprojekt „Schüler unterrichten Schüler“ eingeladen hatten. Unsere „10er“ bereiteten Stationen zu den chemischen Themen „Feuer“ und „Luft“ vor und erlebten gemeinsam mit den Grundschülern naturwissenschaftliche Phänomene.schueler_unterrichten_schueler

Die Grundschüler verfolgten mit großen Augen den Ablauf der Experimente, hörten gebannt den Großen zu und probierten sich als kleine Forscher in einem für sie sichtbar beeindruckenden neuen Umfeld aus.

 

Und auch für unsere Schüler waren die Tage zwar anstrengend aber sehr beeindruckend: „Bei jedem unserer Schüler konnten wir individuell sehen, dass er und sie an ihren Aufgaben wuchs und bei jedem Durchgang selbstständiger und selbstsicherer wurden.“ sagten die betreuenden ÖG-Lehrer.

schueler_unterrichten_schueler schueler_unterrichten_schuelerschueler_unterrichten_schueler

Extreme Wetterlage

Liebe Eltern,

der Deutsche Wetterdienst sagt für den Nachmittag des 5.12. eine extreme Wetterlage voraus. Die Schule wird geöffnet sein und alle Schüler bis 13.00 Uhr betreuen. Gemäß den behördlichen Vorgaben haben Sie als Erziehungsberechtigte die Möglichkeit zu entscheiden, ob Ihr Kind zur Schule geht bzw. die Schule vor dem regulären Unterrichtsende verlässt. Die Schule wird Ihre verantwortungsbewusste Entscheidung respektieren.

Weitere Hinweise der Behörde finden Sie hier, weitere Informationen des Deutschen Wetterdienstes hier. Sollte es bis morgen weitere Änderungen geben, erscheinen diese im gelben Ticker auf der Schulhomepage.

Mit freundlichen Grüßen

Jan Andrees Dönch, Schulleiter, 4.12. 17:15 Uhr

Weihnachtskartenwettbewerb – Sieger stehen fest!

Die Sieger des Weihnachtskartenwettbewerbs sind

  • Mamilian (Jahrgang 12)
  • Charlotte (9b)
  • Ella Sophie (9b)
  • Klasse 6b (Gemeinschaftsprojekt)

Die Weihnachtskarten wurden professionell gedruckt und können bei Frau Schade und auf dem Weihnachtsbasar gekauft werden.

„Anti-Mobbing“-Aktionstag

Im Rahmen der AG „Schule ohne Rassismus/Schule mit Courage“ wurde letzten Donnerstag, dem 21.11.2013, ein Aktionstag zum Thema „Mobbing“ mit allen 7. Klassen durchgeführt. In einem Vortrag („Warum mobben wir?“) der beiden Psychotherapeutinnen Dr. Gabriele Treu und Berna Müküs-Kaya wurden die Schülerinnen und Schüler auf die Problematik eingestimmt. Anhand einer Schulgeschichte entdeckten die Teilnehmenden so die verschiedenen Akteure in einzelnen Mobbing-Fällen, um im Anschluss zu erfahren, welche Lösungsmöglichkeiten es bei Mobbing gibt. Weiterlesen

Renommierter Friedensforscher Dieter Senghaas zu Gast am ÖG

Dass Frieden mehr ist als die Abwesenheit von Krieg, konnten Schülerinnen und Schüler zweier Politikkurse und eines Religionskurses am 18.11. 2013 im direkten Gespräch mit dem Soziologen und Politikwissenschaftler Prof. Dr. Dieter Senghaas erfahren. Auf Einladung eines Politik-Hauptfachkurses referierte der Bremer Friedensforscher über sein Modell eines „zivilisatorischen Hexagons“, in dem Frieden als differenzierter Zivilisierungsprozess beschrieben ist. Im Anschluss bestand Gelegenheit, den Hochschullehrer zu seinem Konzept zu befragen und dessen einzelne Faktoren gemeinsam zu reflektieren. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bedanken sich nochmals bei Herrn Senghaas für die instruktiven Erläuterungen und die interessante Diskussion!

Start des Projekts Luft- und Raumfahrt in der Mittelstufe

8aaf51f9-ab45-486c-b140-0fe842ffb0be92601bf8-a9c7-4df7-842d-7efaf31cb546Seit mehreren Monaten planen Herr Dr. Gerding und Herr Kreker zusammen mit Herrn Dr. Stiefs vom DLR Schoollab, wie ein Halbjahresprojekt zum Thema Raumfahrt strukturiert sein kann. Das erste von drei Modulen mit dem Arbeitstitel “Antrieb” startete in der vergangenen Woche in die Testphase. Ziel der Unterrichtseinheit ist es, einen Ovonauten mit einer Wasserrakete in die Luft zu schießen und sicher wieder zu Boden zu bringen. Damit bauen die Schülergruppen mit einfachen Mitteln in Grundzügen ihren eigenen Spaceliner.